Suche
  • Julia

Gesundes Reisen - Fit im Hotelzimmer

Aktualisiert: 24. Mai 2019


„Die nächste Dienstreise steht an! Nur dumm, dass ich dann nicht trainieren kann und wieder meinen ganzen Trainingsfortschritt verliere…“

Wer kennt es nicht? Für Menschen, die beruflich viel auf Reisen sind, ist es oft schwierig dann noch wenigstens etwas Sport und Bewegung unterzubringen bzw. einigermaßen auf eine gesunde Ernährung zu achten. Nicht jeder hat Lust und Platz das ganze Equipment, das man eventuell benötigen würde, um sein Training durchführen zu können, mit zu schleppen.

Gott sei Dank gibt es dennoch genug Möglichkeiten sich unterwegs fit zu halten. Am besten eignen sich hier die klassischen Übungen mit dem eigenen Körpergewicht. Beginnen wir mit dem Liegestütz. Der geht eigentlich immer. Wer noch keinen schafft, kann auch die „Frauen“-Variante ausprobieren mit den Knien am Boden. Als Unterlage bietet sich ein normales Handtuch an. Daneben gibt es noch den normalen Stütz oder Plank, den man versucht so lange wie möglich zu halten oder man geht in den Seitstütz. Wer will, kann hier zusätzlich die Hüfte leicht auf und ab beugen, um die seitliche Bauchmuskulatur zu trainieren. Ist man schon in der Stützposition, nimmt man am besten gleich noch die „Bergsteiger“ mit, indem man abwechselnd immer ein Knie zum Ellenbogen zieht. Auch Sit-Ups und Crunches sind so gut wie immer möglich.

Wer Glück hat, erwischt ein Hotel mit dazugehörigem Fitnessraum, dann kann man dort sogar die Geräte nutzen und muss nicht groß von seinem eigentlichen Trainingsplan abweichen. Und für die ganz Motivierten, welche Sling-Trainer besitzen, bietet es sich an, diese einzupacken, denn befestigen kann man sie an jeder Tür und viel Platz nehmen sie auch nicht weg.

Auf die Ernährung lässt sich auf Reisen mittlerweile ganz gut achten. Die meisten Hotels besitzen ein Frühstücksbuffet und dort greift man dann halt, anstatt zum Hörnchen mit Marmelade, zum Müsli mit Obst.







14 Ansichten